Mehr elektrische Reichweite für die Volvo Recharge Modelle mit Plug-in-Hybridantrieb

14.09.2021

Köln. Mit einem optimierten Antrieb fahren künftig die Volvo Recharge Modelle der 60er und 90er Familie mit Plug-in-Hybridtechnik vor: Die elektrische Reichweite steigt auf bis zu 90 Kilometer*, was – abhängig vom Modell – einer Steigerung um mehr als 60 Prozent gegenüber den bisher angebotenen Modellen entspricht. Mit der erhöhten Reichweite verbessern sich auch Leistung und Fahrspaß, die CO2-Emisisonen sinken – die Einstiegspreise in die Baureihen bleiben unverändert. Die Modelle erfüllen damit die ab dem 1. Januar 2022 vorgeschriebenen gesetzlichen Vorgaben zur Inanspruchnahme der BAFA-Förderung sowie der vergünstigten Dienstwagen-Versteuerung. Zu den wichtigsten Verbesserungen gehören eine neue Batterie, die nun über drei Zellschichten mit einer Gesamtkapazität von 18,8 kWh verfügt und ein auf 107 kW (145 PS) erstarkter Elektromotor an der Hinterachse. Durch diese Leistungsspritze erreichen die Recharge T6 Modelle nun eine kombinierte Gesamtleistung von 257 kW (350 PS), die jetzt 335 kW (455 PS) starken T8 werden sogar zu den leistungsstärksten Volvo Modellen aller Zeiten. Mit der erhöhten Batteriekapazität und dem Plus an Reichweite sowie den gleichbleibenden Einstiegspreisen macht Volvo seinen Kunden zukünftig ein Angebot, das den Einstieg in die Elektromobilität noch attraktiver macht. Die großen Reichweiten der Plug-in-Hybride ermöglichen es, insbesondere im urbanen Verkehr und in Städten nahezu alle Strecken rein elektrisch zurückzulegen und – so schätzt Volvo – die CO2-Emissionen im WLTP-Fahrzyklus um bis zu 50 Prozent zu reduzieren. Der vergrößerte Akku ist sowohl an kalten Wintertagen als auch bei hohen Temperaturen von Vorteil. Selbst wenn das Fahrzeug nicht an die Steckdose angeschlossen ist, kann der Fahrer den Innenraum über die Volvo Cars App vorheizen oder vorkühlen und dennoch eine großzügige elektrische Reichweite beibehalten. „Wir schreiben das Jahr 2021 und die Menschen sollten beim Pendeln zur Arbeit nicht mehr auf Benzin oder Diesel angewiesen sein“, erklärt Henrik Green, Chief Technology Officer (CTO) bei Volvo Cars. „Unsere neuesten Plug-in-Hybride bieten mehr elektrische Reichweite als die meisten Menschen im Alltag benötigen.“ Mehr elektrischer Fahrspaß mit einem Pedal Der neue und verbesserte E-Motor steigert die Leistung an den Hinterrädern um 65 Prozent, was die Leistung und das Fahrverhalten in allen Szenarien verbessert. In Kombination mit der verstärkten Batterie optimiert der E-Motor auch den Allradantrieb: Bei niedriger Geschwindigkeit, beim Abschleppen und auf rutschigen Straßen stehen nun mehr Traktion und Stabilität zur Verfügung. Neben dem neuen Antriebsstrang hat der schwedische Premium-Automobilhersteller auch das sogenannte Ein-Pedal-Fahren in ausgewählten Modellen eingeführt, mit denen sich die Fahrzeuge ausschließlich mit dem Gaspedal beschleunigen und bis zum Stilstand abbremsen lassen. Dieses Upgrade wird zunächst im Volvo XC60 Recharge, Volvo S90 Recharge und Volvo V90 Recharge eingeführt. Zunehmende Elektrifizierung Volvo Cars hat sich zum Ziel gesetzt, auf dem schnell wachsenden Markt für Premium-Elektroautos eine Führungs- und Vorreiterrolle einzunehmen. Bis Mitte dieses Jahrzehnts will das Unternehmen jährlich weltweit 1,2 Millionen Autos verkaufen, von denen mindestens die Hälfte vollelektrisch unterwegs sein soll. Ab 2030 bietet der schwedische Premium-Automobilhersteller ausschließlich rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge an. Die Volvo Recharge Modelle mit Plug-in-Hybrid sind dabei ein Wegbereiter: Schon jetzt werden sie Kundenbefragungen zufolge rund die Hälfte der Zeit im reinen Elektromodus genutzt. Durch ihre vergrößerte Reichweite dürfte dieser Anteil in Zukunft noch steigen, was ihre Position als „Teilzeit-Elektroautos“ untermauert. „Das Fahren eines Plug-in-Hybrid ist oft ein Sprungbrett zum rein elektrischen Fahren“, so Henrik Green. „Wir glauben, dass dieses Upgrade vielen zeigen wird, dass elektrisches Fahren die Zukunft ist. Damit kommen wir unserem Ziel für 2030 näher, vollständig elektrisch zu fahren.“ Der neue Antriebsstrang wird bei allen Volvo Recharge Plug-in-Hybridmodellen eingeführt, die auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) aufbauen – also alle Volvo 60er und 90er Modelle. Neben dem verbesserten elektrischen Antriebsstrang wurde auch der T8 Turbobenziner aufgerüstet, um eine höhere Kraftstoffeffizienz und Leistung zu erzielen. Das Triebwerk entwickelt nun eine höhere Motorleistung bei niedriger Drehzahl und beim Start, während der kultiviertere elektrische Antrieb mit reduzierten lokalen CO2-Emissionen einhergeht. Einstiegspreise Volvo S60 Recharge T8 AWD Inscription: 59.150 Euro Volvo S90 Recharge T8 AWD Inscription Expression: 69.050 Euro Volvo V60 Recharge T6 AWD Inscription Expression: 56.350 Euro Volvo V60 Recharge T8 AWD Inscription Expression: 59.350 Euro Volvo V90 Recharge T6 AWD Inscription Expression: 69.400 Euro Volvo V90 Recharge T8 AWD Inscription Expression: 72.400 Euro Volvo XC60 Recharge T6 AWD Inscription Expression: 67.600 Euro Volvo XC60 Recharge T8 AWD Inscription Expression: 70.600 Euro Volvo XC90 Recharge T8 AWD R-Design Edition: 77.300 Euro Volvo XC90 Recharge T8 AWD Inscription Edition: 77.300 Euro *Reichweitenangaben variieren je nach Modell. Reichweite nach dem realistischen WLTP-Fahrzyklus unter kontrollierten Bedingungen für Neuwagen. Die reale Reichweite kann abweichen.
Alle Angaben gemäß VO/715/2007/EWG. Die Reifenklasse basiert auf dem EU-Reifenlabel (EU-Reifenkennzeichnungsverordnung 1222/2009) für Kraftstoffverbrauchsangaben, die auf der Grundlage des Rollwiderstandes des Reifens ermittelt wird. Ein hoher Rollwiderstand eines Reifens hat einen höheren Kraftstoffverbrauch zur Folge. Auf dem EU-Reifenlabel wird der Roll- widerstand auf einer Skala von A bis G angegeben Dabei bezeichnet Kategorie A den geringsten, Kategorie G die Reifen mit dem höchsten Kraftstoffverbrauch. Die angegebenen Kraftstoffverbrauchswerte und CO2-Emissionen wurden nach der neu eingeführten Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure (WLTP) ermittelt und zusätzlich nach dem Real Drive Emission (RDE)-Verfahren im praktischen Fahrbetrieb gemessen. Bei den Angaben handelt es sich um WLTP-Messwerte, die nach NEFZ ausgewiesen werden. Die Motoren entsprechen damit der Abgasnorm EURO 6d. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und auf der Website der DAT (http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html) unentgeltlich erhältlich ist.